Ziel des Programms, welches in der Schule sowie in der außerschulischen Bildungsarbeit eingesetzt werden kann, ist die Förderung der Demokratiekompetenzen von Schulkindern der Jahrgangsstufen 1 bis 6 durch Stärkung von Identität, Selbstbewusstsein und Respekt gegenüber Mitmenschen. Für eine Demokratie reicht es nicht allein, dass es Wahlen gibt. Welche Grundregeln herrschen in einer heutigen Demokratie? Obwohl es in einer Demokratie sehr wichtig ist, dass viele Menschen sich an der Wahl beteiligen, gehen immer weniger Menschen wählen. In einer Bundestagswahl können viele Millionen Menschen mit Hilfe von Wahlen darüber abstimmen, wer für sie Entscheidungen treffen und das Land regieren soll. Aber was ist überhaupt, eine Demokratie? Du musst dir vorstellen, dass es für die meisten Menschen in der Antike außergewöhnlich war, dass das Volk mitentscheiden sollte. Wenn aber der König nicht alles selber bestimmt, sondern ein vom Volk gewähltes Parlament und eine Regierung zulässt, dann ist die Regierungsform trotzdem demokratisch. Nicht wenige Menschen sind aber insgesamt unzufrieden mit dem Programm der Parteien und finden, dass sie zu wenig mitbestimmen können, wenn es um wichtige Entscheidungen für die Bürger und das Land geht. Die Regierung führt die Gesetze aus. Jeder Bürger ab dem Alter von 18 Jahren … 15 Kinder und Jugendliche „klagen“ ihre Kinderrechte bei den Vereinten Nationen ein. Dadurch können die Menschen entscheiden, welche Politiker sie als Volksvertreter haben wollen. Es kann sie in verschiedenen Staatsformen geben. Wichtig ist auch, dass die Gesetze und die Polizei die Menschen schützen. Sie wollen erreichen, dass die Länder mehr gegen die Klimakrise unternehmen. Alle Gesetze sind den Grundrechten der Menschen untergeordnet und dürfen diese nicht verletzen. Für eine Demokratie reicht es nicht allein, dass es Wahlen gibt. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Erklärfilm - Das Parlament. • 26. In der Demokratie ist das Wählen sehr wichtig. DDR für Kinder erklärt. Das Wort „Demokratie“ leitet sich aus den griechischen Begriffen „demos“ für Volk und „kratein“ für „herrschen“ ab. Aufgabe der Politik ist es, verbindliche Regelungen für das Zusammenleben aller Bürger zu beschließen. Es gibt immer noch Länder auf der Welt, in denen keine Demokratie herrscht. Demokratie bedeutet wörtlich übersetzt "Herrschaft des Volkes" und kommt aus dem Griechischen. * gemessen an den Besucherzahlen (Quelle: Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier. Wie unterscheidet man weibliche und männliche Rehe voneinander, wenn man sie von hinten sieht? Das ‚große‘ Heft spricht dabei junge Leserinnen und Leser im Grundschulalter an, für die Vorschulkinder gibt es ein zusätzliches, eigenes Heft, das genau auf die Bedürfnisse der 5- bis 6-Jährigen angepasst ist. Die Volksversammlung im antiken Athen beschäftigte sich mit allen Fragen, die die Stadt als Ganze betraf. Die Wahlen müssen auch wirklich frei und geheim sein. Ein Land, das sich aber sehr eng an der Form der direkten Demokratie orientiert, ist beispielweise die Schweiz. Das bedeutet, dass alle Einwohner in gewissen Abständen (4 oder 6 Jahren) Leute wählen, die ihre Interessen in einem Parlament vertreten. Nur ein Gericht darf jemanden für eine Tat bestrafen und ins Gefängnis sperren. Hier kannst du deine persönliche Bewertung für den Artikel abgeben. Erklärfilm - Die Geschichte des Reichstagsgebäudes. Solange kann man aber vielleicht gar nicht warten. Die Politiker entscheiden viele Dinge. Die Regierung darf zum Beispiel nicht einfach selber bestimmen, wer überhaupt gewählt werden darf. "Das Buch über Demokratie ist nicht nur für Kinder gedacht, sondern auch für deren Eltern", erklärt Zürrer. In einer Demokratie haben alle Menschen grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten. In der Schweiz kommt das regelmäßig vor. Januar 2020 • 2 Kommentare. Diese drei „Gewalten“ im Staat kontrollieren sich gegenseitig, um aufzupassen, dass keine von ihnen zu mächtig wird. Oktober der Tag der Deutschen Einheit. Autor: S. Benedict-Rux 1. Die Bürger aber wählen die Politiker, die für sie entscheiden sollen. Kim, Jim Yong Vereinigte Staaten von Amerika *Seoul 8.12.1959; seit 2012 Präsident der Weltbank Studium der Medizin und Anthropologie, u.a. Dort werden Klassensprecher und Schülervertreter gewählt. Zu diesen können die öffentliche Diskussion politischer Fragen, deren Entscheidung durch Abstimmung, die Wahl von politischen Amtsträgern oder andere Handlungen gehören. Das ist die Grundidee der Demokratie. Frei heißt, dass jeder Bürger die Politiker und die Parteien wählen darf, die er am besten findet. Gesetze werden vom Parlament gemacht, das ist die Versammlung der Volksvertreter. Demokratische Republiken sind beispielsweise Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Leute wählen das Parlament, das die Gesetze macht und die Regierung, welche die Gesetze anwendet und bestimmt, was im Land geschieht. In einer Demokratie beschützt der Staat die Rechte der Menschen, so dass sie sich wirklich frei entscheiden können, auch wenn sie verschiedene Meinungen haben. Was ist die Kinderkommission? Doch was macht eine Demokratie aus? Zudem gelten für alle Menschen die Menschenrechte. Sie wollen erreichen, dass die Länder mehr gegen die Klimakrise unternehmen. Meist gibt es sie in der Staatsform der Republik. Meistens wird der Diktator nicht gewählt, sondern er reißt mithilfe von Gewalt die Herrschaft an sich. Heute bestimmen in den meisten Gesellschaften alle über ihr Schicksal mit. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Hier ist eine Frage für alle Science Fiction Fans: In welcher Fernsehserie spielen die Asgard eine Rolle? In einer repräsentativen Demokratie wird von den Bürgern also die Volksvertretung gewählt. Auch in Gemeinden, Landkreisen, Kantonen oder Landesteilen werden die Volksvertretungen gewählt. Was genau eine Demokratie ist, dazu haben die Menschen viele verschiedene Meinungen. Sie fliegen schneller nach Norden als nach Süden. Deutschland kennt Volksentscheide nur in den Bundesländern. Dafür bitten wir jetzt um Spenden. in Boston und Cambridge (Massachusetts); 1993-2009 Professor für Medizin und Sozialmedizin an der Harvard Medical School; 2009-12 Präsident des Dartmouth College in Hanover (New Hampshire); 1987-2003 Mitbegründer und zeitweise … ... Einer ihrer Patienten hatte über das Pädophilennetzwerk gesprochen und erklärt, dass Kinder vor laufender Kamera zu Tode gefoltert worden sein sollen. Und wie hat sich dieses System bei uns entwickelt? In einer repräsentativen Demokratie wird von den Bürgern also die Volksvertretung gewählt. Das ist aber schon aus praktischen Gründen einfach nicht möglich: Wenn jeder einzelne Bürger zum Beispiel bei einem Gesetzesentwurf mitentscheiden dürfte, würde es eine Ewigkeit dauern, bis dieses Gesetz in Kraft tritt. In einer Demokratie ist es nicht erlaubt, die Rechte der Menschen zu verletzen. * gemessen an den Besucherzahlen (Quelle: Similarweb), Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2009 und 2010 sowie 2011 bis 2013; Zudem gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in den Jahren 2014 bis 2017. Der Verfassungsschutz wehrt Angriffe auf die Demokratie ab. Die Wahlen sind geheim und frei. Sonst wäre der Straßenverkehr viel gefährlicher. Wer Kinder hat oder mit Kindern zu tun hat, wird das kennen: Ab einem bestimmten Alter wollen sie einfach alles wissen. Wie funktioniert die Bundestagswahl? Demokratie (griechische Antike), Staatsform, die durch die Herrschaft des Volkes charakterisiert ist.Die Art und Weise, wie die Herrschaft in einem Staat organisiert ist, nennt man Staatsform. So muss es im Straßenverkehr ein Gesetz geben, nach dem sich alle Verkehrsteilnehmer richten. Niemand darf also gezwungen werden, eine bestimmte Partei zu wählen oder überhaupt wählen zu gehen. Wie wird ein Gesetz gemacht? Von Annalena B. Ein wichtiger Grundsatz ist die Gewaltenteilung. © 2004 - 2020 Cosmos Media UG | Helles-Koepfchen.de - die größte deutsche Suchmaschine für Kinder* Wie funktioniert eine Demokratie? Demokratische Monarchien sind Belgien, England, Schweden und andere. Da aber nicht jeder irgendetwas irgendwie bestimmen kann, gibt es in einer Demokratie verschiedene Parteien. Das gibt es manchmal in Österreich. Es gibt also in den größeren Gemeinden ein Parlament. Politische Bildung und Demokratievermittlung sind die Themen der DemokratieWebstatt. Wenn Parteien genügend Stimmen erhalten, dürfen sie für eine bestimmte Zeit regieren. Diese Rechte nennt man Grundrechte. Oftmals herrscht in diesen Ländern keine Meinungs- und Pressefreiheit und die Menschen müssen das tun, was der Herrscher befiehlt. Dazu gehört auch das Recht, beschützt aufzuwachsen und zur Schule zu gehen. Früher gab es viele Alleinherrscher wie Könige und Kaiser. Bei dieser Form wird der Präsident über Wahlmänner direkt vom Volk gewählt. Wie heißt der derzeitige deutsche Bundespräsident? In einer Demokratie gibt es nur Herrschaft auf Zeit. Die Demokratie ist eine Art, wie ein Staat organisiert und regiert wird. Aber vor allem ist die Demokratie nicht mit einer Diktatur vereinbar: Dort entscheidet nur eine einzelne Person oder eine kleine Gruppe, was in einem Staat gemacht wird. Kinder dürfen zwar nicht das Parlament wählen, dafür haben sie aber besondere Rechte. Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. • 23. Im Idealfall darf jede Person, die diesen Regeln unterworfen ist, sich bei d… In Deutschland gibt es diese Staatsform seit 1949, zuvor gab es sie bereits einmal von 1918 bis 1933. Was ist in einer Demokratie nicht erlaubt? Das Wort kommt aus dem Griechischen und heißt „Herrschaft des Volkes“. Der Begriff "Demokratie" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Herrschaft des Volkes". Das Volk kann sich zwischen diesen Parteien entschieden und eine wählen, von der sie der Meinung sind, dass sie gut für die Bürger und das Land ist. Wir wollen diese "Wikipedia für Kinder" bekannter machen und Schulen beteiligen. Und kindliche Neugier ist etwas Schönes, was man in der Regel fördern will. Willst du den Artikel einem Freund oder einer Freundin weiterempfehlen? Bei einigen Wahlen darf man schon mit 16 Jahren mitmachen. Deutschland ist seit 1949 ein demokratischer Staat, davor gab es schon einmal eine Demokratie, und zwar von 1918 bis 1933. Durch diese Wahlen werden auch Regierungen gebildet. Der Inhalt ist verfügbar unter der Lizenz. In einer Demokratie haben beide die Macht: Politiker und Bürger. Um politische Begriffe Kindern zu erklären, hat das Institut für Demokratieforschung einen Demokratie-Comicfilm in kindgerechter Sprache entworfen. Bei der direkten Demokratie trifft der Bürger durch Wahlen die Entscheidung - bei einer reinen Form würde das bedeuten, dass allein der Bürger alles entscheidet. In einer Demokratie dürfen alle Menschen frei ihre Meinung sagen, sich versammeln, sich informieren. Auflage 2020) Die Begleitmaterialien zur Grundrechtefibel sollen Lehrkräfte, pädagogische und sozialpädagogische Experten, aber auch Erwachsene in Verbänden der Kommune oder der Zivilgesellschaft unterstützen, die Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zur gelebten Demokratie zu begleiten. Bei einer Demokratie herrscht üblicherweise eine Gewaltenteilung. Bei manchen Wahlen wird über ein einzelnes Amt abgestimmt, wie das Staatsoberhaupt. Auch verändern sie sich im Laufe der Zeit. Es gibt aber auch Staaten mit einem König, das sind Monarchien. Um ein Kinderprofil anzulegen, benötigen Sie ein ZDF-Benutzerkonto mit einer E-Mail-Adresse. Ein demokratischer Staat ist damit gleichzeitig auch ein Rechtsstaat. In einer Demokratie gibt es keine Alleinherrschaft, also keine Alleinherrscher, wie es Könige einst waren. Die Bevölkerung oder das Parlament kann den Regierungschef bestimmen und auch wieder abwählen. Kinder brauchen Demokratie Kinder benötigen demokratische Kompetenzen, um den Anforderungen gewachsen zu sein, die der gesellschaftliche Wandel an jeden Menschen stellt. Er sammelt Informationen über Personen, Gruppierungen und Parteien, die als Verfassungsfeinde eingestuft werden, und wertet diese aus. In Deutschland wird der Bundestag alle vier Jahre neu gewählt - wenn die Menschen mit der Politik der Regierung nicht mehr zufrieden sind, können sie sich bei der nächsten Bundestagswahl für eine andere Partei entscheiden. Diese Seite wurde zuletzt am 26. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Nun naht am 3. In einer Demokratie haben alle Bürger und Bürgerinnen die gleichen Rechte und Pflichten. Der Staat muss sich an bestimmte Gesetze und Pflichten halten, die in einer Verfassung verankert sind. Die Regierung darf zum Beispiel nicht einfach selber bestimmen, wer überhaupt gewählt werden darf. Demokratie von Anfang an - Arbeitsmaterialien für die Kitapraxis . Dann bist du hier genau richtig! Partizipation wird … in Zusam­menhang gebracht mit Prozessen der Demokratisierung … und Emanzipa­tion ….“1 Dabei ist der Gedanke der Partizipationnicht neu. Bei der parlamentarischen Regierung wie in Deutschland wird die Regierung durch das Parlament - also die Volksvertretung - bestimmt. Demokratie für Kinder erklärt. Auf den folgenden Seiten haben wir für dich einige Informationen über unser Bundesland zusammengestellt. Die Bürger haben also das Recht auf freie Meinungsäußerung, das Recht auf Information und das Versammlungsrecht. In einer Demokratie gibt es verschiedenen Parteien, die bestimmte Ansichten vertreten und dies in einem so genannten Parteiprogramm kundtun. Begleitmaterialien zur Grundrechtefibel für Kinder ab 8 Jahren (2. erklärt es euch! In kleinen Gemeinden übernimmt die Gemeindeversammlung diese Aufgaben. Das bedeutet, dass die Gesetzgebung und die Regierung voneinander getrennt sind, damit sich die Macht nicht zu einseitig verteilt. Menschenrechte und Demokratie für Kinder erklärt *Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Was ist der Bundestag? Diese Aufstellung nennt man Budget, sprich: Büdsche. Eine "repräsentative" Demokratie, wie wir sie in Deutschland haben, bedeutet nämlich, dass die Menschen nur Vertreter wählen dürfen, die die politischen Entscheidungen treffen, nicht aber selbst an einer Abstimmung zu bestimmten Fragen teilnehmen können, wie in einer so genannten "direkten" Demokratie. Demokratie von Anfang an unter diesem Slogan arbeitete die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit Pädagoginnen und Pädagogen daran, in Kindertageseinrichtungen eine Alltagskultur des Miteinanders zu etablieren und sie zu Lernorten für Demokratie weiterzuentwickeln. In einigen Städten und Gemeinden gibt es sogar eigene Kinder- und Jugendparlamente. In viele Detailfragen, für die sonst Experten zu Rate gezogen werden, müssten sich die Bürger auch erst einmal einarbeiten, um überhaupt zu verstehen, worum es geht. Es heißt Gemeinderat, Gemeindeparlament oder Stadtrat und wird durch die Bevölkerung der Gemeinde gewählt. Von Annalena B. Die Demokratie ist eine Idee davon, wie Menschen miteinander umgehen sollen. Die Wahlen müssen auch wirklich frei und geheim sein. In Deutschland herrscht seit der Gründung der Bundesrepublik, also seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, die Staatsform der Demokratie. Hallo Milansky, es stimmt, dass es für Kinder unter 14 Jahren Ausnahmeregelungen gibt. (Leserfrage). Demokratie ist also eine Regierungsform. Demokratie funktioniert im Kleinen genauso wie im Großen: In Deiner Klasse könnt Ihr demokratisch abstimmen. Die DemokratieWEBstatt ist das Onlineportal des österreichischen Parlaments für Kinder und Jugendliche. Sie müssen entscheiden können: Was will ich und was brauche ich? Wenn über eine bestimmte Sachfrage entschieden wird, nennt man das einen Volksentscheid. Wähle zwischen einem Stern (schlecht) und fünf Sternen (super). Sie fliegen mit gleicher Geschwindigkeit in beide Richtungen. Das heißt aber nicht, dass Kinder unter 14 Jahren nicht genauso das Corona-Virus übertragen können wie ältere Jugendliche oder Erwachsene. Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Die Griechen unterschieden unter anderem zwischen Monarchie (Herrschaft eines Königs), Aristokratie (Herrschaft des Adels) und Demokratie.. Griechenland gilt als Wiege der Demokratie. Seit der Mensch sich in Gruppen, Stämmen und Staaten organisiert, besteht die Frage, wer über die Gemeinschaft bestimmt. Demos bedeutet „Das Volk“, und meint hier die Bürgerinnen und Bürger, die in einer Demokratie mitbestimmen dürfen, etwa über Wahlen, Abstimmungen oder Beteiligung an Diskussionen. Die Demokratie funktioniert auch in jedem Land ein wenig anders. Die Diktatur ist das Gegenteil der Demokratie. Applaus für Felix (für Gehörlose) Erklärfilm - Die Abgeordneten. Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Was ist eine Koalition? Sie vertreten andere Schüler, dürfen mitreden und manchmal über bestimmte Dinge mitentscheiden. Denn bereits in den zwanziger Jahren ließ sich dieser Begriff in einigen reformp… Bei der direkten Demokratie trifft der Bürger durch Wahlen die Entscheidung - bei einer reinen Form würde das bedeuten, dass allein der Bürger alles entscheidet. Das können auch Kinder erleben, zum Beispiel in der Schule. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision. Welches Fach wollte Professor Snape an Hogwarts schon immer unterrichten? September 2020 • 0 Kommentare. Über sie herrscht kein Kaiser, auch kein König und kein General. Das Parlament entscheidet aber auch darüber, wie viel Geld in Zukunft ausgegeben werden darf. Hierbei möchten die … Ein Parlament hat verschiedene Aufgaben: Es macht die Gesetze, die für alle gelten und Freiheiten einschränken können. Weiterhin unterscheidet man zwischen einer "parlamentarischen" und einer "präsidentiellen" Demokratie. Vor einiger Zeit hatten wir einen Beitrag darüber, wie man Kindern Demokratie erklären kann. Das bedeutet wörtlich übersetzt „Volksherrschaft“. Mein ZDFtivi - Login. Beispielsweise gilt für sie weiterhin, dass sie solange wie möglich in der Schule unterrichtet werden. In einer Demokratie sind Wahlen besonders wichtig. Zusätzlich kannst du einen Kommentar abgeben.